Die SuperMassive-Serie

Vergrößerung

Die Supermassive E10000-Serie von SonicWALL™ ist eine technisch anspruchsvolle Next-Generation Firewall-Plattform mit Application Intelligence and Control-Funktionalität, die das Netzwerk in einer bisher unerreichten Geschwindigkeit gegen eine breite Palette interner und externer Bedrohungen schützt. Entwickelt wurde sie mit besonderem Augenmerk auf einen geringen Strom-, Platz- und Kühlungsbedarf. Daher bietet sie den höchsten Durchsatz pro Watt (GBit/s/Watt) in den Bereichen Anwendungskontrolle und Threat Prevention.

Die SuperMassive E10000-Serie im Überblick

Die SonicWALL™ SuperMassive™ E10000-Serie ist eine Next-Generation Firewall-Plattform für große Netzwerke, bietet höchste Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit in Multi-Gigabit-Geschwindigkeit. Sie wurde für die Anforderungen großer Unternehmen, staatlicher Einrichtungen sowie von Universitäten und Service Providern entwickelt und eignet sich ideal für den Schutz von Enterprise-Netzwerken, Datacentern und Serverfarmen. Dank ihrer ultraskalierbaren Multicore-Architektur und SonicWALL™s patentierter Reassembly-Free Deep Packet Inspection™ (RFDPI)-Technologie bietet die SuperMassive E10000-Serie führende Funktionen für Intrusion Prevention, Anwendungskontrolle, Malware-Sicherheit und SSL-Inspektion in Multi-Gigabit-Geschwindigkeit.

Über die Super Massive Serie

Die Reassembly-Free Deep Packet Inspection-Engine von SonicWALL™ scannt jedes einzelne Paket und jedes einzelne Byte. Damit sorgt sie für eine umfassende Content-Kontrolle des gesamten Datenstroms und bietet eine hohe Performance bei minimalen Latenzzeiten. Diese Technologie ist veralteten Proxy-Designs mit Reassemblierung überlegen, bei denen Sockets an Anti-Malware-Programme gekoppelt werden. Hier kommt es immer wieder zu einer ineffizienten Verarbeitung und zu Socket-Memory-Thrashing, was zu hoher Latenz, verminderter Leistung und Beschränkungen beim Datenvolumen führt.

Vergrößerung

Die RFDPI-Engine dagegen sorgt für eine vollständige Content-Kontrolle. Sie wehrt Bedrohungen ab, bevor sie in das Netzwerk gelangen können und bietet Schutz vor Millionen unterschiedlicher Malware- Varianten ohne Einschränkungen bei Datenvolumen, Performance oder Latenzzeit. Dank intensiver Prüfung von SSL-verschlüsseltem Verkehr und nicht-proxyfähigen Anwendungen bietet sie außerdem umfassenden Schutz unabhängig von Übertragung und Protokoll. Dank einer Analyse des Anwendungsverkehrs lässt sich arbeitsrelevanter und nicht arbeitsrelevanter Anwendungsverkehr in Echtzeit anzeigen und mit effektiven Regeln auf der Anwendungsebene kontrollieren. Die Anwendungs-kontrolle kann sowohl nach Benutzer als auch nach Gruppe, sowie mit Zeitplänen und Ausschlusslisten durchgeführt werden. Alle Anwendungs-, Intrusion Prevention- und Malware-Signaturen werden laufend von Dell™ SonicWALL™s Forschungsteam aktualisiert.

Darüber hinaus bietet Dell™ SonicWALL™s hochentwickeltes Betriebssystem SonicOS integrierte Tools für eine personalisierbare Anwendungsidentifizierung. Die Hardware erlaubt nahezu lineare Leistungs-steigerungen und lässt sich auf bis zu 96 Prozessorkerne skalieren. Damit ist sie in der Lage, einen Durchsatz von über 40 GBit/s bei der Firewall Inspection, über 30 GBit/s bei der Anwendungsprüfung, über 30 GBit/s bei der Intrusion Prevention und über 10 GBit/s beim Malware-Schutz bereitzustellen.



SonicWALL SuperMassive E10000

  • Ultraskalierbare Multicore-Architektur für 10/40 GBit/s-
    Infrastrukturen
  • Detaillierte Einblicke dank überlegenem Application
    Intelligence, Control and Visualization Service
  • Umfassender Schutz vor Bedrohungen mit High-
    Performance-Intrusion Prevention und Malware-
    Schutz bei minimalen Latenzzeiten
  • Umfassende Prüfung von SSL-verschlüsseltem Verkehr ohne den zusätzlichen Aufwand, die hohe Latenz und dem Memory-Thrashing Socketbasierter SSL-Proxies

Technische Details

  • Das SonicWALL™ SuperMassive-Gehäuse umfasst 6 × 10-GbE SFP+- und 16 × 1-GbE SFP-Anschlüsse, redundante 850-W-AC-Netzteile, bei laufendem Betrieb austauschbare, redundante Lüftermodule und bis zu 96 Prozessorkerne.
  • Mit dieser Konstruktion lässt sich die Performance fast linear steigern, wobei die bis zu 96 leistungsstarken Kerne einen Firewall-Durchsatz von über 40 Gbit/s, Anwendungsanalysen mit Intrusion Prevention bei über 30 Gbit/s und Anti-Malware-Schutz mit mehr als 10 Gbit/s ermöglichen.
  • Die SuperMassive E10000 Serie mit den Appliances E10100, E10200, E10400 und E10800 lässt sich vor Ort erweitern, so dass Investitionen in die Netzwerkinfrastruktur sicher sind, auch wenn die Bandbreiten- und Sicherheitsanforderungen im Netzwerk steigen.

 

Postanschrift

TULOCK Aktiengesellschaft
Bergstraße 7
D-66121 Saarbrücken



Telefon: +49 (0) 681 94 0000-0
Telefax: +49 (0) 681 94 0000-99